Tagespflege: Neue Möglichkeiten durch das Pflegestärkungsgesetz

Ausführungen von Bianca Jendrzej, Leiterin der Abteilung Qualität, Prozesse, Strukturen bei KWA Kuratorium Wohnen im Alter

alternovum 1/2015

Unterhaching, 18.03.2015.

Bianca Jendrzej.


Für viele Menschen im fortgeschrittenen Alter ist die Bewältigung des Alltages nicht mehr einfach. Nicht nur die häufig genannte Demenz macht es schwer, über den ganzen Tag hinweg alleine zurechtzukommen, auch andere Alterskrankheiten und nachlassende Kraft können die Alltagsbewältigung erschweren. Unterstützung durch ambulante Pflege im eigenen Zuhause mit fest vereinbarten Einsätzen ist eine verlässliche Hilfe. Doch die Zeit zwischen den Besuchen kann lange sein.

Die Angebotsvielfalt zur Alltagsbegleitung und Pflege ist für Laien kaum zu überblicken, auch die Finanzierungsmöglichkeiten sind nur zum Teil bekannt.
Eine wirkliche Verbesserung in der Frage der Begleitung durch den Tag hat der Gesetzgeber nun im Rahmen des am 1. Januar 2015 in Kraft getretenen Pflegestärkungsgesetzes geschaffen. Die finanzielle Unterstützung der Tagespflege wurde deutlich ausgebaut.

Bis zum Ende des vergangenen Jahres war es so, dass je nach Pflegestufe für die Leistungen der Pflege durch den Pflegedienst und den Besuch der Tagespflege ein Gesamtbudget in Höhe der Pflegesachleistung zur Verfügung stand. Mit dem Pflegestärkungsgesetz wurde der Sachleistungsbetrag erhöht. Er gilt für die Leistungen des Pflegedienstes. Für den Fall des Besuches einer Tagespflegeeinrichtung wird der Betrag in gleicher Höhe noch einmal zur Verfügung gestellt. Der dem Bewohner zustehende Gesamtbetrag hat sich also mehr als verdoppelt. Hinzu kommt bei vorliegender Pflegestufe (auch bei Pflegestufe 0) die Betreuungspauschale, die sich ebenfalls leicht erhöht hat, nun jedoch jedem Pflegebedürftigen zusteht.

Die Tagespflege ist eine echte Bereicherung. Sie garantiert kontinuierliche und fachliche Begleitung. Nicht nur Angehörige erfahren eine deutliche Entlastung darüber, ihre Lieben gut versorgt und nicht alleine zu wissen, auch Bewohner von Senioreneinrichtungen und externe Tagespflegegäste fühlen sich in kleinen Gruppen und liebevoll eingerichteten Räumlichkeiten wohl. Ob nun an einzelnen Vormittagen oder die ganze Woche: Die Regelhaftigkeit schafft schnell Vertrauen und gibt ein Stückchen Struktur und Halt zurück.

Die „kleine Schwester“ der Tagespflege ist die Tagesbetreuung. Während die Tagespflege an personelle, räumliche und strukturelle Vorgaben gebunden ist, ist die Tagesbetreuung freier gestaltbar und es gibt sie bei KWA in vielen Varianten. Ob als Mittagswohnzimmer oder Frauenclub: Die Möglichkeiten sind mit dem neuen Gesetz noch besser geworden, da nun mehr Menschen berechtigt sind, Unterstützung zu erhalten. Obwohl bisweilen auf kleinem Raum, dennoch genauso liebevoll, bietet KWA Tagesbetreuung in vielen Einrichtungen mit der gleichen Zielstellung an, nämlich, alten Menschen den Tag zu verkürzen, Freude, Sicherheit und Struktur zu schenken, als Alternative oder auch als Ergänzung zur Tagespflege. Die Refinanzierungsmöglichkeiten reduzieren sich hier auf die Betreuungspauschalen, die entweder 104 oder 208 Euro betragen.

Tagespflege und Tagesbetreuung sind Beispiele für die Vielzahl an Unterstützungsmöglichkeiten, die KWA Einrichtungen bieten können, so dass sicher für jeden das richtige Modell gefunden wird.

Ausführliche Informationen zum Ersten Pflegestärkungsgesetz

Tagespflege und Tagesbetreuung haben viele Facetten: Bei gemeinsamem Aufenthalt im Grünen oder gemeinsamer Aktivität in der Küche können auch Menschen mit Unterstützungsbedarf einen abwechslungsreichen Tag erleben.

 

 

Eine Registrierung ist zur Kommentarabgabe nicht erforderlich. Und so geht's: Geben Sie zunächst Ihren Text ein, klicken dann auf den Pfeil. Im ersten erscheinenden Feld Ihren Namen eintragen, im zweiten Ihre E-Mail-Adresse. Nun noch per Klick "Ich schreibe lieber als Gast" aktivieren. Mit erneutem Klick auf den Pfeil abschicken. Fertig. Ihre E-Mail-Adresse wird auf der Website nicht sichtbar sein.

unsere Leserkommentare werden geladen...

alternovum. Das KWA Journal bequem nach Hause

Wer bisher das KWA Journal abonniert hatte, erhält künftig "alternovum. Das KWA Journal". Wenn Sie alternovum neu abonnieren möchten, können Sie dies gerne über unser Bestellformular tun. "alternovum. Das KWA Journal" erscheint dreimal im Jahr. Wir versenden es kostenlos an Interessierte.