50 Jahre KWA

Aufnahmen zur KWA Historie

alternovum 2/2016

Jurist Hermann Beckmann: Er führte die Geschäfte des Unternehmens bis 1996
Prof. Dr. Willi Guthsmuth: 1. Vorstand des Münchner Altenwohnstift e.V.
Oberfinanzpräsident Fritz Rüth: Stellv. Vorstand des Münchner Altenwohnstift e.V.
Ministerialrat a.D. Dr. Heinz Wirsching - er engagierte sich sehr für den Verein
Heinrich Junker, Bayer. Staatsminister des Innern
Prof. Dr. Otto Hintner
Modell zum ersten Wohnstift: Georg-Brauchle-Haus in Neuperlach
Christine Gebhart: Die erste Mitarbeiterin, die für die Hausbelegung zuständig war
Helene Fuchs: Die erste Sekretärin von Geschäftsführer Hermann Beckmann
Georg-Brauchle-Haus 1970
Kegelbahn im Georg-Brauchle-Haus 1969
Bewohnerin beim Lesen
Service in privater Wohnung
Hermann Beckmann und Helene Fuchs im Büro in der Brienner Straße
Einweihung des ersten Wohnstifts am 7. November 1969; links: Hermann Beckmann
Ehrenpreis der Stadt München für guten Wohnungsbau, überreicht von Oberbürgermeister Hans-Jochen Vogel, am 15. Juni 1970
Wohnungsgrundriss im Georg-Brauchle-Haus - aus der ersten Hausbroschüre
Kapelle im Georg-Brauchle-Haus 1969
Gemeinschaftsbereich
Private Stiftswohnung mit eigenem Telefonanschluss
Damals durfte ein Briefkasten direkt im Wohnstift platziert werden und der Postbote kam zur Leerung ins Haus
Sport im Wohnstift
Eines der ersten Werbefotos: Vom Fotografen Stefan Moses; Das Bild zeigt keine Bewohner, sondern "Senior-Models"
Frisiersalon im Wohnstift
Spielerunde in privater Wohnung
Sport im Wohnstift
Sport im Wohnstift, 1970
Eröffnung des zweiten Wohnstifts: in Ottobrunn im jahr 1970 - Hanns-Seidel-Haus; Hermann Beckmann mit Ehrengast Alfons Goppel (Bayer. Ministerpräsident 1962 - 1978)
Eröffnung des zweiten Wohnstifts: in Ottobrunn im jahr 1970 - Hanns-Seidel-Haus; Hermann Beckmann mit Ehrengast Alfons Goppel (Bayer. Ministerpräsident 1962 - 1978)
Hermann Beckmann bei der Geburtstagsfeier einer Bewohnerin
Zu Gast im Hanns-Seidel-Haus
Bewohnerin im Rupertihof
Bewohnerin im Rupertihof
Maibaum im Rupertihof
Rosenau-Hausleiterin Irmgard Ziekursch mit Direktor Hermann Beckmann
Prof Dr. Guthsmuths (rechts) mit bad Dürrheims Bürgermeister Otto Weissenberger
Parkstift Rosenau in Konstanz: das erste Wohnstift in Baden-Württemberg, eröffnet 1973
Sieglinde Wurst, langjährige Kundenbetreuerin in der Rosenau
Foyer im KWA Parkstift Rosenau
Hausleiterin der Rosenau Irmgard Ziekursch mit Chefkoch Fischer, der in Konstanz Zunftmeister war
Baustelle in Baden-Baden: Hier entsteht der Hahnhof
Feuerwehrübung im Hahnhof im Mai 1978
Geranienmarkt im Hahnhof im Mai 1978
Singkreis im Hahnhof
Spielrunde im Hahnhof
Hermann Beckmann (links) mit dem Unterhachinger Bürgermeister Engelbert Kupka
Erster Altenpflegekurs im Jahr 1980
links: Dr. Wilhelm Faltlhauser, Vorsitzender des Verwaltungsrats im 1977 gegründeten Dachverein: Kuratorium Wohnen im Alter; rechts: Finanzpräsident Heinrich Kraus
KWA Stift am Parksee, Rezeption
Hermann Beckmann im Parkstift Rosenau
KWA Stift am Parksee, Terrasse
Blick auf das neu eröffnete KWA Stift am Parksee in Unterhaching
Mittig Marianne Strauß, zu Besuch im Wohnstift - verbunden mit ihrem Engagement für Menschen mit MS; eine MS-Klinik nutzte übergangsweise Räume im KWA Stift am Parksee
Ehepaar Beckmann mit Finanzpräsident Heinrich Kraus
Monika Strauß (verh. Hohlmeier) führte das Engagement der verstorbenen Mutter fort
25-Jahr-Feier im Jahr 1991
Hermann Beckmann, Geschäftsführer des Vereins Münchner Altenwohnstift e.V. und aller später hinzugekommenen Vereine, ab 1968 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 1996
Ärzteteam der in 1992 eröffneten KWA Klinik Stift Rottal für geriatrische und neurologische Rehabilitation
Bundesverdienstkreuz am Bande für Hermann Beckmann, verliehen am 12.11.1992 durch Gebhard Glück, Bayer. Staatsminister für Arbeit, Familie und Sozialordnung
Unterschriften zur Verschmelzung der regionalen Trägervereine am 1. April 1996. Der neue Verein ist: KWA Kuratorium Wohnen im Alter e.V.
KWA Reisen gibt es seit 1998 - hier ein Bild von der ersten Reise nach Mallorca, Las Palmas
KWA Reisen - Planwagenfahrt
Ingrid Schmid, langjährige Mitarbeiterin - hier als KWA Reisebegleiterin
KWA Reisen mit Margret Rosenmüller
KWA Reisen hält auch Überraschungen bereit
Hermann Beckmann, Geschäftsführer des Vereins Münchner Altenwohnstift e. V. und aller später hinzugekommener Vereine, ab 1968 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 1996
KWA Club geht 2004 an den Start - hier die Initiatoren von li.: Barbara Schug, Horst Schmieder und Karin Ihringer
Dr. Werner Klughardt (links) und Dr. Helmut Braun übernahmen 1996 die Geschäftsführung von KWA; Hermann Beckmann wurde nach 30 Jahren in den Ruhestand verabschiedet
Vorstandstrio von Mai 2000 bis Juni 2005; Dr. Helmut Braun (Vorstandsvorsitzender, links), Horst Schmieder, Reinhard-Ehmke Sohns
Vorstandsduo von Juli 2005 bis Februar 2008: Dr. Helmut Braun (Vorsitzender, links) und Horst Schmieder
Alleiniger Vorstand von März 2008 bis August 2008: Horst Schmieder
Im September 2008 wurde Dr. Stefan Arend (rechts) in den KWA Vorstand berufen, an die Seite von Horst Schmieder
Der KWA Vorstand im Jubiläumsjahr 2016: Dr. Stefan Arend (links) und Horst Schmieder
Wilfried Hägele: Vorsitzender des KWA Aufsichtsrats 2005-2007
Uwe Freiherr von Saalfeld: Vorsitzender des KWA Aufsichtsrats 2008-2016
Prof. Dr. Manfred Matusza: Vorsitzender des KWA Aufsichtsrats seit Juni 2016
Sylvia Wild, Vorsitzende Gesamtbetriebsrat KBS
Peggy Schade, Vorsitzende Gesamtbetriebsrat

Eine Registrierung ist zur Kommentarabgabe nicht erforderlich. Und so geht's: Geben Sie zunächst Ihren Text ein, klicken dann auf den Pfeil. Im ersten erscheinenden Feld Ihren Namen eintragen, im zweiten Ihre E-Mail-Adresse. Nun noch per Klick "Ich schreibe lieber als Gast" aktivieren. Mit erneutem Klick auf den Pfeil abschicken. Fertig. Ihre E-Mail-Adresse wird auf der Website nicht sichtbar sein.

unsere Leserkommentare werden geladen...

alternovum. Das KWA Journal bequem nach Hause

Wer bisher das KWA Journal abonniert hatte, erhält künftig "alternovum. Das KWA Journal". Wenn Sie alternovum neu abonnieren möchten, können Sie dies gerne über unser Bestellformular tun. "alternovum. Das KWA Journal" erscheint dreimal im Jahr. Wir versenden es kostenlos an Interessierte.