Bilder aus dem Leben von Olympiasiegerin Heidi Biebl

Ein Klick auf ein Bild öffnet das Album zum Blättern und zeigt Bildunterschriften. - Fotos: Ski Club Oberstaufen

alternovum 3/2018

Heidi Biebl im Jahr 1955.
Heidi Biebl 1958.
Heidi Biebl bei der Deutschen Meisterschaft 1958 in Oberstaufen - hier beim Slalom.
Heidi Biebl vor dem Start zur Deutschen Meisterschaft 1959 am Hochgrat
Nun rast sie los: 1959 am Hochgrat, vor fantastischer Bergkulisse
Heidi Biebl  (links) mit Teamkolleginnen - Verköstigung am Berg: ein Lunchpaket
Hier ahnt man die Power, die im Gold-Lauf von Heidi Biebl steckte.
Heidi Biebl in Squaw Valley am Start zum Olympischen Abfahrtslauf
Der Siegeswille von Heidi Biebl ist in diesem Bild sehr gut zu erkennen.
Auf dem Weg  zum Olympiasieg in der  Abfahrt in Squaw Valley: Heidi Biebl
Heidi Biebl nach dem Olympiasieg, hier mit DSV-Trainer Fritz Huber
Heidi Biebl mit dem Sieger der Vierschanzentournee von 1960, Max Bolkart (links) und dem siebenmaligen Deutschen Skimeister (versch. Disziplinen) Sepp Behr.
Heidi Biebl bei der Siegerehrung bei den Olympischen Spielen 1960 in Squaw Valley: Gold in der Abfahrt
Olympiasiegerin Heidi Biebl (rechts) mit der US-Skirennläuferin Penny Pitou, die in Squaw Valley in der Abfahrt Silber holte.
Heidi Biebl im TSV-Team mit Trainer Fritz Huber
Olympiasiegerin Heidi Biebl mit dem Geschenk eines Ranchers: Kälbchen "Miss Olympia".
Ein großartiger Empfang wurde der Olympiasiegerin in Oberstaufen bereitet:  Die örtlichen Vereine kamen sogar mit ihren Fahnen, um Heidi Biebls Leistung zu würdigen.
Heidi Biebl 1962 - nun in Blond.
Heidi Biebl war privat in einigen Sportarten unterwegs - hier beim Klettern.
Auch Wasserski fuhr Heidi Biebl außerordentlich gerne.
Heidi Biebl bei einem Trainingslauf im Jahr 1962.
Heidi Biebl 1963.
Hahnenkammrennen 1963
Heidi Biebl 1964 bei der Olympiade in Innsbruck. Hier erzielte sie zwei undankbare 4. Plätze: in der Abfahrt und im Slalom.
Heidi Biebl bei der Deutschen Meisterschaft 1964.
FIS-A-Rennen 1965 am Staufenhang.
Heidi-Biebl-Weg in Oberstaufen: Er wurde der Olympiasiegerin von 1960 im Jahr 2011 gewidmet.
100-Jahr-Feier des Allgäuer Skiverbands im Jahr 2009  mit Olympiasieger nund Weltmeistern, Heidi Biebl mittig.
Heidi Biebl mit Ehemann Bora (links) und dem Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes, Alfons Hörmann.
Zur Feier des 75. Geburtstags von Heidi Biebl kamen auch andere Prominente. Hier auf dem Bild: Theo Waigel (1989-98 Bundesminister der Finanzen) und seine Ehefrau Irene Epple, die 1980 bei den Olymp. Spielen in Lake Placid im Riesenslalom Silber holte.
Ehrenvitrine mit Medaillen und Auszeichnungen von Heidi Biebl im Heimatmuseum von Oberstaufen.
Auch Pokale und Trophäen (Kitz vom Hahnenkamm-Rennen) hat Heidi Biebl dem Heimatmuseum Oberstaufen übergeben.
Heidi Biebls Goldmedaille, die sie 1960 beim Skirennen in der Olympischen Abfahrt in Squaw Valley holte.

alternovum. Das KWA Journal bequem nach Hause

Wer bisher das KWA Journal abonniert hatte, erhält künftig "alternovum. Das KWA Journal". Wenn Sie alternovum neu abonnieren möchten, können Sie dies gerne über unser Bestellformular tun. "alternovum. Das KWA Journal" erscheint dreimal im Jahr. Wir versenden es kostenlos an Interessierte.